Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind.

– Albert Einstein –

Die Geschichte von KWAN Solutions beginnt im Jahr 2000. Ich stand kurz vor meinem 2. juristischen Staatsexamen, hatte aber noch kein klares Bild von meiner beruflichen Zukunft. Meine Wahlstation in der Abteilung Human Resources (HR) bei VIVA Fernsehen änderte das. Innerhalb einer Woche verliebte ich mich in HR. Die Gewinnung neuer Talente, ihre Kompetenzen zu entwickeln, die Unternehmensstrategie kennen zu lernen und in HR-Maßnahmen zu übersetzen, war sehr befriedigend und hat meine Engagement befeuert. In 2005 ging ich als Personalleiterin zu Mölnlycke Health Care und verlebte dort 7 spannende Jahre, um dort die Personalfunktion und Kernprozesse für HR zu etablieren. In 2012 wechselte ich in die Pharmaindustrie, zu UCB Pharma/ PAREXEL als Director Human Resources und fungierte fortan als globaler HR-Business Partner.

Wenn ich auf diese Zeit zurückblicke, scheint es mir, als wären wir seither mit Warp-Antrieb gereist. Die Auswirkungen der Finanzkrise, Globalisierung und Digitalisierung zwang Organisationen dazu, sich ständig und umfangreich anzupassen. Restrukturierungen waren oft die einzige Antwort, aber wurden die wahren Probleme damit immer gelöst?  Leider war die Umsetzung oft mangelhaft und hat zu Verlust von Vertrauen und Glaube an Unternehmenswerte geführt sowie zu unerwünschter Abwanderung von Talenten.

In dieser Zeit agierte HR als Umsetzer für die Abteilungen, erfuhr jedoch selbst eine grundlegende Veränderung. Viele HR-Abteilungen wurden entlang des „Service Delivery Modells“ von Dave Ulrich neu ausgerichtet. Während sich die HR-Business Partner Rolle dieses Modells schnell positiv beim Top Management etablierte, blieb die Akzeptanz von zentralisierten Personalprozessen wie z.B. Performance Management, Salary Review, Talent Acquisition und Succession Planning, deutlich hinter den Erwartungen zurück. Zu kompliziert, schlechte Technologie, zeitaufwändig und nicht sinnstiftend, waren Beispiele von Feedback, was ich erhielt, als ich diese Prozesse global steuerte.

Eine Weile glaubten einige: Wir schaffen das, mit besseren HR-IT-Systemen und mehr Training für Führungskräfte Was dabei unbeachtet bleibt, ist, dass viele HR-Prozesse, auf denen wir aufbauen, vor 20-30 Jahren entwickelt wurden. Sie folgen Glaubenssätzen zu Mitarbeitermotivation, Lernen und wie Organisationen funktionieren, von deinen einige heute als überholt gelten. Wie bei mir, machte sich auch bei anderen ein Störgefühl bemerkbar.

Aktuelle Forschungsergebnisse zeigen, dass Unternehmen eine neue Art von Agilität entwickeln müssen, um weiterhin erfolgreich am Markt zu operieren. Der konservative Blick auf die Organisation als Maschine mit Rädchen weicht dem Vorbild der Natur, lebenden Systemen sowie Gesetzmäßigkeiten der Evolution. Neuartige HR-Praktiken sind wichtige Inhaltsstoffe für die erfolgreiche Metamorphose zur New Work Organisation. Das aktiv mitzugestalten, dafür schlägt mein Herz.

Mit dieser Mission habe ich in 2017 KWAN Solutions gegründet. Der Name KWAN stammt aus dem Film Jerry Maguire (1994) und steht für Liebe, Respekt und Community. „Show me the KWAN“ ist unser Credo. Die Community aus Fans des agilen Arbeitens und Architekten von New Work Organisationsformen wächst. Wir möchten gemeinsam mit Ihnen ein neues Kapitel der Zusammenarbeit in Unternehmen aufschlagen!

Meine Qualifikationen:

  • Operativer Prozess Manager (BPM) TÜV
  • Certified Scrum Master® – ScrumAlliance®
  • Senior Certified Professional® – Society of Human Resources Management
  • Certified Whole Brain Facilitator HBDI® – Herrmann Brain Institute
  • NLP-Practitioner – DVNLP®

Herzliche Grüße
Heidi Ahrens

Was wir tun?

Purpose – People – Practices sind die Arbeitsbereiche, in den wir Lösungen entwickeln, die für Sie Resultate bringen.

Beispielprojekte:

  • Entwicklung von Unternehmensvision (Purpose) und -Werten
  • Design von Kompetenzmodellen für Recruiting und Personalentwicklung
  • Agile Stellenbewertung und Karrieremodelle in Zusammenarbeit mit GRADAR
  • Gestaltung von strukturierten Auswahlprozessen und Potentialanalysen
  • Teamentwicklungskonzepte auf der Basis des Whole Brain Modells/HBDI (Teambooster))

 

Wie wir es tun?

Wir arbeiten systemisch, vermeiden voreilige Schlüsse und lassen uns nicht blenden von HR-Hochglanzprodukten. Wenn Sie sich für die Zusammenarbeit mit uns entscheiden, als Vorbild agieren und unseren Prozessen (z.B. SCRUM, Design Thinking) vertrauen, werden Sie Personalprozesse bzw. Team Maßnahmen erhalten, die die Mission Ihres Unternehmens und dessen Werte aktiv unterstützen.

Bitte besuchen sie unsere Services Seite, um mehr zu erfahren oder nehmen Sie direkt Kontakt mit uns auf.

Unsere Kunden

Über uns
Über uns